Für Ihre private Absicherung haben wir Tarife mit Nachlässen von bis zu 20% für Sie verhandelt.

Die Versicherungen auf einen Blick:

Hinweise zu den praxisbezogenen Versicherungen, bspw. die Berufshaftpflichtversicherung für Heilpraktiker, finden Sie unter ‚Für Ihre Praxis‘

Krankenversicherung für Heilpraktiker, sektorale Heilpraktiker und Tierheilpraktiker:

Die Krankenversicherung soll es Ihnen und Ihren Familienangehörigen ermöglichen, bei Krankheit und Unfall angemessene Hilfe durch Ärzte, Zahnärzte, Krankenhäuser sowie Arzneien, Heil- und Hilfsmittel in Anspruch nehmen zu können.

Wird nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses in die Selbstständigkeit gewechselt, haben Sie für Ihre künftige Krankenversicherung die Wahl zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung.

Für Existenzgründer haben wir hier noch mehr Informationen zum Gründungszuschuss zusammengestellt.

Informieren Sie sich zur privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung:

Private Krankenversicherung:

Die Krankenversicherung soll es Ihnen und Ihren Familienangehörigen ermöglichen, bei Krankheit und Unfall ausreichende Hilfe durch Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker, Krankenhäuser sowie Arzneien, Heil- und Hilfsmittel in Anspruch zu nehmen.
Als Selbständiger haben Sie durch Ihre freiberufliche Tätigkeit die Möglichkeit, sich unabhängig vom Einkommen privat zu versichern. Im Allgemeinen wird für Sie der Abschluss einer “Privaten Krankenversicherung”, mit bedarfsgerechtem Versicherungsschutz und leistungsbezogenen Beiträgen, die beste Lösung sein.
• Heilpraktikerleistungen 100%*
• Ärztliche Behandlung 100% *
• Psychotherapie 100%*
• Stationäre Behandlung 100%*
• Zahnbehandlung 100%*
• Zahnersatz 60 oder 80%*
• Beitragsrückerstattung bis zu 6 Monatsbeiträge
• Selbstbeteiligung 10.- oder 20.- €*

*Die Leistungsbeschreibungen sind lediglich Kurzfassungen. Maßgebend sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen. (Musterbedingungen, Tarifbedingungen für die Tarife Economy und Comfort). Alle Versicherungsbedingungen finden Sie im Download-Bereich.

Gesetzliche Krankenversicherung:

Wenn Sie sich als Heilpraktiker selbstständig machen, dann können Sie sich im Rahmen einer freiwilligen Mitgliedschaft krankenversichern .In dieser freiwilligen Mitgliedschaft ist dann auch eine Pflichtpflegeversicherung enthalten. Sie können dann im Pflegefall von den Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung partizipieren.

Freiwillig Versicherte Selbständige müssen den ermäßigten Beitragssatz an ihre gesetzliche Krankenversicherung abführen; die Beiträge werden nicht wie bei Arbeitnehmern automatisch abgeführt.
Der Einkommensnachweis ist bei Selbstständigen entscheidend, wonach dann der monatliche Beitrag berechnet wird.
Vom Gesetzgeber werden die Bemessungsgrenzen für Existenzgründer und Selbstständige festgelegt.

Geringere Beiträge für Kleinunternehmer
Für Selbstständige gilt ab 2019 eine neue, niedrigere Untergrenze für die Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge. Alle Selbstständigen, bei denen die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge aktuell aus der so genannten Mindestbemessungsgrundlage berechnet werden, zahlen daher ab 2019 niedrigere Beiträge als bisher. Die Mindestbemessungsgrenze beträgt ab 01.01.2019 monatlich 1.038,33 €.

Familienversicherung für Teilzeitselbständige
Teilzeitselbständige, deren Gesamteinkommen 445 Euro monatlich (Stand: 2019) nicht übersteigt, dürfen beitragsfrei in der Familienversicherung sein.

Seit 2009 zahlen gesetzlich Krankenversicherte einen einheitlichen Beitragssatz. Es sind lediglich Zusatzbeiträge oder Abschläge möglich. Der Beitragssatz ist daher für die Wahl Ihrer Krankenkasse kein entscheidendes Kriterium mehr.

Hier noch mehr Informationen zur Höhe der Beiträge

Wir bieten mehr

Zusatzversicherung zur Gesetzlichen Krankenversicherung

Eine lückenlose gesundheitliche Versorgung bieten Gesetzliche Krankenkassen heutzutage nicht mehr, es wird lediglich eine medizinische Grundversorgung sichergestellt. Trotzdem können Sie als gesetzlich Versicherter durch eine Private Zusatzversicherung das Versorgungsniveau eines Privatversicherten erreichen und genießen damit die Vorteile einer Privatversicherung.
Die Continentale hat mit Ihrem ergänzenden Programm die Möglichkeit geschaffen, individuelle Wünsche abzusichern, bzw. entsprechende Lücken der gesetzlichen Krankenkasse zu schließen.

  • Heilpraktiker Leistungen bis zu 80%
  • Vorsorgeuntersuchungen bis zu 80%
  • Zuzahlungen (z.B. Arznei- und Verbandmittel)
  • Auslandsversicherung (Heilbehandlung/Rücktransport
  • Privatpatient im Krankenhaus
  • Ein- oder Zweibett-Zimmer im Krankenhaus
  • Pflegezusatz- oder Pflegetagegeldversicherung
  • Zahnzusatzversicherung

Alle Zusatzversicherungen können auf den individuellen Bedarf abgestimmt werden!

Heilpraktiker Versorgungswerk – Baustein für die Altersvorsorge

Wir wissen, dass viele Heilpraktiker ungern fixe Beiträge für die Altersvorsorge beiseite legen. Daher haben wir eine spezielle Form der Altersvorsorge, abgestimmt auf die Berufsgruppe der Heilpraktiker aufgelegt: das Heilpraktiker Versorgungswerk.

Neben einem geringen Monatsbeitrag überlegen Sie am Jahresende, welchen Zusatbeitrag Sie für die spätere Rente beiseite legen möchten.
Sie entscheiden also in Abhängigkeit vom Verlauf Ihrer Praxiseinnahmen über die Höhe Ihrer Altersvorsorge.

Das BESONDERE dabei: der Staat fördert Ihre Altersvorsorge! Aktuell können bis zu 88% der Beiträge  steuerlich geltend gemacht werden.

Hier gibt’s mehr Infos zum Heilpraktiker Versorgungwerk.

Krankentagegeld- /Verdienstausfallversicherung

Es wurde zwischen der Continentale Krankenversicherung a.G. (früher Volkswohl Krankenversicherung a.G. – 1926 von Heilpraktikern gegründet) und den größten Heilpraktikerverbänden ein Gruppenvertrag für die Krankentagegeldversicherung vereinbart.

Private Unfallversicherung

Die Frage nach dem richtigen Versicherungsschutz stellt sich für Sie als Unternehmer nicht nur bei der Absicherung betrieblicher Risiken, sondern auch Ihrer persönlichen Leistungsfähigkeit.

Bedenken Sie dabei:
Ihre Arbeitskraft ist Ihr wichtigstes Kapital!

Gerade in den ersten Jahren nach Betriebsgründung ist Ihr Unternehmen besonders von Ihrer Arbeitsfähigkeit abhängig. Sie “dürfen” nicht krank werden und ausfallen. Eine plötzliche Arbeitsunfähigkeit sollte nicht zwangsläufig zur Geschäftsaufgabe führen. Die Absicherung gegen die höchsten Risiken ist daher ganz besonders wichtig.

Die Versicherung zur Absicherung Ihrer Arbeitskraft bei Unfällen, für berufliche und außerberufliche Unfälle, rund um die Uhr.

Die Folgen eines Unfalls können vielfältig sein. Für Sie als selbstständigen Unternehmer sind dabei finanzielle Schwierigkeiten durch Arbeitsausfall mehr als wahrscheinlich. Eine private Unfallversicherung ist daher kaum verzichtbarer Bestandteil Ihrer Absicherung.
Sie springt ein, wenn der Unfall dauerhafte körperliche oder geistige Beeinträchtigungen nach sich ziehen sollte.

Sie haben die Wahl zwischen der Auszahlung einer zuvor fest vereinbarten Summe oder lebenslanger Rente.

Wichtig: Infektionsklausel in der Ausübung der versicherten Berufstätigkeit mitversichert

SONDERKONDITIONEN!

Private Rechtsschutzversicherung

Damit Ihr Wunsch nach “Allem was Recht ist” nicht an den finanziellen Mitteln scheitert, sollten Sie sich durch eine Rechtsschutzversicherung schützen. Denn neben der Frage des Rechts entstehen Kosten aus einem Verfahren, die erheblich sind.

Eine Rechtsschutzversicherung sorgt dafür, dass Sie als Privatperson Ihre rechtlichen Interessen wahrnehmen können (auch für Familien- und Verkehrsrecht). Sie wählen den Anwalt Ihres Vertrauens.
Dieser berät Sie und führt auch Ihren Prozess. Die Versicherung kommt für die Anwalts- und Gerichtskosten auf, für Zeugengelder und Sachverständigengebühren, für Kosten, die dem Prozessgegner zu erstatten sind etc.

SONDERKONDITIONEN!

Wohngebäudeversicherung

Mit einer Wohngebäudeversicherung können Sie Ihr Wohngebäude vor den finanziellen Folgen der Schäden schützen, die durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel verursacht werden.

SONDERKONDITIONEN!

Hausratversicherung

Mit einer Hausratversicherung können Sie Ihren gesamten Hausrat vor den finanziellen Folgen der Schäden schützen, die durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Raub, Leitungswasser, Sturm und Hagel verursacht werden.

SONDERKONDITIONEN!