Die Berufsordnung für Heilpraktiker schreibt vor, dass bei Praxiseröffnung eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen sein muss. Diese greift, falls Ihnen als Heilpraktiker ein Behandlungsfehler unterläuft oder falls sich ein Patient in Ihrer Praxis verletzt.

Dabei leistet die Berufshaftpflichtversicherung der Continentale nicht nur den geforderten Schadenersatz, sondern prüft darüber hinaus die gestellten Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab. Selbst für einen möglichen Prozess übernimmt die Continentale als Haftpflichtversicherer im Namen des Versicherten die Kosten.

Aktivieren Sie Javascript um das Video zu sehen.
https://www.youtube-nocookie.com/watch?v=_vW3TL4QjQg

Für Schüler bietet die Continentale eine Spezialhaftpflichtversicherung an.

Diese greift bei unentgeltlichen Heilbehandlungen im Freundes- oder Bekanntenkreis vorausgesetzt die Behandlung erfolgt .  Dabei im Rahmen des Ausbildungsstandes in der Heilpraktikerschule.

Mehr zu dieser Spezialhaftpflichtversicherung im „Familienpaket“ für Heilpraktiker-Schüler.