Im Normalfall sind in der Berufshaftpflichtversicherung für Heilpraktiker ästhetisch-kosmetische Behandlungen nicht versichert. Aber nun können Sie diesen zusätzlichen Versicherungsschutz auch für die Durchführung von Fadenlifting mit resorbierbaren Fäden aus Polydioxanon vereinbaren!
 
Voraussetzung ist der Nachweis einer Aus- und Fortbildung zum Fadenlifting, in der neben Injektionstechniken und den erforderlichen Hygienestandards insbesondere
  • Anforderungen an die Anamnese und Klärung möglicher Kontraindikationen vor Behandlungsbeginn und
  • das Erkennen von Behandlungskomplikationen und die zu ergreifenden Maßnahmen
vermittelt werden.
Dieser Versicherungsschutz gilt dann abweichend von Teil III, Ziffer 3.1.3 der Bedingungen der Berufshaftpflichtversicherung für Heilpraktiker (BBR Heilwesen).
 
Mehr zur Berufshaftpflicht für Heilpraktiker mit kosmetisch-ästhetischen Behandlungen auf unserer Seite „Praxis-Versicherung für Heilpraktiker“. Wählen Sie im Formular den Punkt „Werden ästhetische Behandlungen vorgenommen“ aus.
Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte oder vereinbaren Sie gleich jetzt einen Telefontermin.
Fadenlifting im Rahmen der Continentale Berufshaftpflicht für Heilpraktiker versichern